Nutzen Sie die Synergien…
Lernen, Leisten, Sport und Genießen
in Saas-Fee

[Kernsportart Ski, Snowboard, Tourenski/-board]
 
Zu Lokalität und Surround
Das Walliser Dorf Saas-Fee liegt hoch oben (1800m) auf einer Terrasse am Ende eines Seitentals in der Schweiz südlich der Rhone. Aus dem Ort ergibt sich der Blick auf eine phänomenale Landschaft mit einer Kette von 4000ern rundum.
Das Skigebiet weist eine mittlere, an wenigen Stellen auch eine hohe Schwierigkeit auf. Aus seiner Höhenlage samt seinem Gletscher (mit Sommerskibetrieb) ergibt sich Schneesicherheit. Eine lange, zumeist gut präparierte Abfahrt führt im Winter/Frühjahr aus 3500 m in `s Dorf zurück, manchmal bis zur eigenen Haustüre.
Saas-Fee ist eigentlich ein immer noch recht kleiner, überschaubarer, zumeist ruhiger Ort. Vom ursprünglichen Charme des Walliser Gletscherdorfes ist jedoch durch Neubauten nur an wenigen Stellen etwas übrig geblieben. Es mag sein, dass wirtschaftliche Erfordernisse keine andere Entscheidung zuließen. Ein Teil der Exklusivität früherer Jahre ist dabei jedoch verloren gegangen.
Saas-Fee ist autofrei. Die ankommenden Gäste bringen ihre PKW in einem Parkhaus am Ortseingang unter. Der Gepäckaustausch auf 2 Terminalebenen im Parkhaus funktioniert in der Regel reibungslos. Dann geht `s nur noch zu Fuß oder per Elektrotaxi weiter. In den, wenn auch wenigen Verkehrsspitzenzeiten zeigt sich die Realität des „autofrei“. Klingelnde Taxis bahnen sich auf einigen Gassen den Weg durch die Menschenmenge im „autofreien“ Saas-Fee.
Ansonsten geht es ruhig-gemütlich zu. Eltern können ihre Kinder nahezu überall ohne Sorgen draußen spielen lassen.
Hotellerie und Gastronomie befriedigen in Saas-Fee höchste Ansprüche.

Zum Seminar/Incentive
Der fachliche Teil der Veranstaltung findet entweder in den Räumen des Kongress- und Kulturzentrums Steinmatte oder in einem der zahlreichen, dafür geeigneten Räumlichkeiten eines Hotels statt; vorzugsweise in einem Haus, in dem ein Gruppenmitglied wohnt.
Sportliche Aktivitäten können bei Interesse gemeinsam gestaltet werden. In dieser Hinsicht ist es dann z. B. möglich, andere Orte im Wallis zu besuchen und Tagestouren zum benachbarten Zermatt oder nach Crans-Montana zu unternehmen.
Je nach Interessenslage ist ebenso ein Wechsel der Sportart möglich, z.B. in Form von Golf im Rhonetal oder mit einem grandiosen Panorama auf dem allseits bekannten Platz in Crans-Montana auf 1500m Höhe.

Rahmen
Andere Sportarten von Tennis über Reiten, Schwimmen (Saas), Klettern im Eiskanal bis hin zu Montain-/Snowbiking und Paragliding oder einfach nur Wellness-Genießen (Saas/Leukerbad) sind realisierbar.


Wenn Sie weitere Informationen zum Programm wünschen, bestellen Sie die Zusatzinformation „Wirtschaft ∞ Sport (Ski)“.


Copyright 2004-2009 by Komm-Power - Alle Rechte vorbehalten [Impressum]