Kommunikation ist…
Komplett-Paket: Konflikt/-Streitschlichtung
 
Wenn eigene Streitschlichtungsversuche, ggf. selbst nach umfassender Ausbildung in einer qualifizierten non-direktiven oder kooperativen Kommunikationsform nicht zu einem befriedigenden Ergebnis führen oder der Aufwand dafür zu groß erscheint, dann kann mit Komm-Power ein professioneller Lösungsversuch unternommen werden. Das Ergebnis kann bei Bedarf vertraglich fixiert, darüber hinaus zusätzlich auch notariell beurkundet werden.

Komm-Power macht ein Komplett-Angebot: Sie schildern die Sachlage. Wir versuchen anschließend mit entsprechender Methodik die Essenz der Problematik zu erfassen und sie zu kategorisieren. Stimmen Sie mit unserer Interpretation überein, erörtern wir Ihre Zielvorstellungen. Daran schließt sich die Kontaktaufnahme zur gegnerischen Partei an. Die Erfolgschancen für einen Kompromiss werden eruiert. Bestehen diese, so erstellen wir mit allen uns zugänglichen Daten für Sie ein Verfahrenskompendium mit sachlichen wie zeitlichen Vorgaben an uns und beginnen die Schlichtung. Den weiteren Weg bestimmt dann das Verfahren selbst.

Ein juristisches Vorgehen bleibt nicht ausgeschlossen, wenn aufgrund verhärteter Positionen letztlich keine gütlichen Verabredungen zu erreichen sind. Die Beachtung rechtlicher Gegebenheiten verbleibt im Konflikt ohnehin sinnvoll, wenn ggf. zur Wahrung von Rechten Fristen zu beachten sind. Zwar sollte die juristische Ebene mit dem Einsatz von Komm-Power eigentlich vermieden werden. Im Einzelfall macht ein paralleles Vorgehen auf der Rechtsebene in mehrfacher Hinsicht dennoch Sinn. Einerseits betont es die Ernsthaftigkeit des generellen Vorgehens und die Vorzüge einer außergerichtlichen Einigung. Andererseits wird ein Richter im Verfahrensfall in der Regel entsprechende Schlichtungsbemühungen in seinen Entscheidungen berücksichtigen und ganz pragmatisch zur eigenen Arbeits- erleichterung forcieren. Letztlich können die u.U. gescheiterten Mediationsbemühungen im Falle eines unumgänglichen Urteils dokumentiert werden. Dies erweist sich häufiger als unterschwelliger Vorteil.

Schätzt Komm-Power die Situation als Erfolg versprechend ein, dann lässt sich ein erfolgsabhängiges Honorar verabreden. Das Gesamtpaket der Honorierung setzt sich aus einem relativ geringen Grundhonorar bis zur Erarbeitung eines Schlichtungskonzepts und einer zunächst hohen Vergütung für kurzfristige Erfolge zusammen. Sind über die ursprünglich geplanten Zeiträume hinaus weitere Interventionen notwendig und gewünscht, berücksichtigt Komm-Power dies bei seinen Honorarforderungen zu Gunsten des Auftraggebers..

Wünschen Sie sich das Komplett-Paket?


Copyright 2004-2009 by Komm-Power - Alle Rechte vorbehalten [Impressum]