Kommunikation ist…
Ombudsfunktion
 
Ombudspersonen nutzen im oben beschriebenen Sinne die Methode der Mediation in enger begrenzten Arbeitsfeldern, nämlich häufig dort, wo ein intensiver Kundenkontakt existiert. In diesem Sinne, jedoch ohne den Namen gibt es bereits seit Jahrzehnten die Schiedsstellen des KFZ-Gewerbes. Inzwischen gibt es Ombudsbeauftragte institutionell fest fixiert z.B. für das Bankgewerbe, Versicherungen, im Handel und im Handwerk usw. .
Nun vermag sich nicht jedes Unternehmen, jede Firma oder jede Institution, vor allem der mittleren und kleineren Art eine eigene Ombudsperson oder gar -organisation zu leisten. Auch entfällt bei vielen Firmen die Möglichkeit über verbandsgebundene Einrichtungen einen Ausgleich mit Kunden, Lieferanten oder entsprechenden Vertragspartnern zu nutzen. In diesen Fällen steht Komm-Power in Ombudsfunktion zur Verfügung und kann situativ in Anspruch genommen werden.

Komm-Power bietet auch bei vorhandenen Ombudseinrichtungen seine Dienste an. Einen generellen Nachteil weisen die großen Ombudseinrichtungen nämlich auf. Sie werden von den Leistungserbringern finanziert. Selbst dann, wenn objektiv eine strikte Trennung zwischen den Interessen der Leistungserbringer und ihren Kunden gelingen sollte, bei den Unterstützung Suchenden bleibt nachweislich ein deutliches Misstrauen. Der Glaube an die wirkliche Unabhängigkeit institutionalisierter Ombudseinrichtungen ist eher gering.

Komm-Power ist und bleibt unabhängig.

Komm-Power kann von beiden Seiten in der Ombudsfunktion angefragt werden.

Benötigen Sie als Anbieter oder als Kunde eine Ombudsperson?



Copyright 2004-2009 by Komm-Power - Alle Rechte vorbehalten [Impressum]