Kommunikation ist…
Supervision
 
Supervision stellt primär die mehr oder minder regelmäßige Begleitung von kleineren Arbeitsgruppen oder Teams (bis zu 15 Mitgliedern) im fortlaufenden Arbeitsprozess dar. Zielsetzung ist hier die Erörterung von erfolgreichen wie störenden Ereignissen, Arbeitsabläufen, Einstellungen und ggf. die Erarbeitung von Verbesserungen in Gruppe oder Team. Ein Gemeinschaftsgefühl ergibt sich, wenn unter kollegialer Mithilfe persönliche Spannungen erörtert und zumindest zu einem gegenseitigen Verständnis geführt werden. Daraus entstehen Lösungen.

Hier ergibt sich auf zwei Ebenen ein konstruktives Ergebnis: einerseits verbessert sich die Zufriedenheit und andererseits die Arbeitseffizienz durch den Wegfall zuvor störender oder gar blockierender Elemente. Allerdings ist es durchaus auch möglich, dass sich durch die Supervision herausstellt, dass bestimmte Personen nicht miteinander oder nicht unter unabdingbaren Arbeitsbedingungen zuverlässig oder erfolgreich tätig sein können. Eine Klärung dieser Art öffnet dann Perspektiven für Veränderungen. So belässt die Supervision immerhin die Chance zu einem verbindlichen Streitende.

Im Unterschied zur Aus- und Fortbildung bestimmt die Arbeitsgruppe den Inhalt der Supervision und den Rahmen. Der Supervisor kann allerdings den Hinweis geben, dass bestimmte Sachverhalte für einen konstruktiven Verlauf der Zusammenarbeit aufzuarbeiten sind. Hinweise und Impulse gehören zum Supervisions-Repertoire. Eine seriöse Supervision forciert jedoch nichts gegen den Willen der Supervisions-Gruppe.

Wünschen Sie die Supervision Ihrer laufenden Arbeitsprozesse?


Copyright 2004-2009 by Komm-Power - Alle Rechte vorbehalten [Impressum]