Qualifizierte Kommunikation für…
Schwerpunkt Mannschaften/Teams
(interaktionale Unterstützung)
 
Zu den bereits beschriebenen Themen für den einzelnen Sportler kommt in Mannschaften oder Teams das Miteinander hinzu. Es sind ausreichend Beispiele dafür bekannt, dass ein Ensemble aus Stars noch keine erfolgreiche Mannschaft ergeben muss und umgekehrt eine verschworene Gemeinschaft durchaus respektables leisten kann, ohne Spitzenkönner aufzuweisen.

Sog. Teambildungsmaßnahmen vor Beginn einer Saison mögen hier und da hilfreich sein oder zumindest viel Spaß außerhalb täglicher Trainingsroutine bereiten. Mannschaftliche Prozesse bedürfen jedoch einer permanenten Begleitung und fortlaufenden Bearbeitung. Stimmt ein Spieler beispielsweise nicht mit der Bewertung seines Trainers über seine Leistung überein, so kann eine einzige Auswechslung bereits zu einer Krise führen. Dabei ist es egal, wer von beiden in seiner Beurteilung Recht hat und wer nicht. Es entstehen unangenehme Gefühle, die schnellstens aufgearbeitet werden müssen, sollen sie nicht Auswirkung auf die Stimmung der ganzen Mannschaft haben. Hier hilft eine Begleitung, die Spannungen erkennt, mitteilt und in Abstimmung mit dem Trainer beseitigt.
Eine qualifizierte Streitkultur macht Sinn, falls Konflikte bereits vorhanden sind oder wenn sie sich abzeichnen.

In höchsten Ligen gehört die Wochenplanarbeit zum gängigen Repertoire einer sportpsychologischen Mannschafts-Arbeit. Jeder Tag nach dem letzten Spiel/dem letzten Wettkampf erhält im Wochenrhythmus eine spezifische Funktion in der systematischen Verarbeitung der vorhergehenden Aktivität mit der Ausrichtung auf die nächste.

Erkrankte wie rekonvaleszente Sportler brauchen in ihrer manchmal lang andauernden und damit zermürbenden Auszeit Unterstützung weitab vom Spielgeschehen, um die medizinischen Maßnahmen zu unterstützen und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Als hilfreich erweist sich eine besondere Betreuung für die sog. Ergänzungsspieler und ihre spezifische Belastung. Bei ihnen entscheidet sich oft, scheinbar paradox, das Mannschaftsklima. Sie möchten häufiger aktiv sein, sind ihrer Meinung nach auch dafür geeignet, werden jedoch nicht berücksichtigt. Unzufriedenheit wird in die Gemeinschaft hineingetragen, stört sie. Die Akzeptanz einer Nebenrolle entspannt und führt u.U. zu besonderen Rollen im Team. Dies lässt sich erarbeiten und aufrechterhalten.

Gleiches gilt auch für die Begleitung jüngerer Spieler in anspruchsvolle Aufgaben.
 
Mannschafts- Wunsch/-Bedarf Angebote
mögliche Hilfen
Intervention
Teamanalyse Beobachtung mit Kategoriensystem
Basisanalyse:
Persönlichkeiten, Potenziale, Teamfähigkeit, Teamgeist
Ereignis- und Ergebnisanalyse und
-verarbeitung
Wochenplanarbeit / Spannungsbogen
Was war? Was lernen wir? Was wollen wir? Womit erreichen wir das? (Handlungskonkretion)
Teamzustand:
Rollen-, Funktions- und Strukturklärung der Mitglieder
Soziometrie
Teamentwicklung I
(Handlungsbezug)
Ziel-, Normen- und Regelkontrakte
Teamentwicklung II
(Personenbezug)
Mannschaftsklima / Gemeinschaftsgefühl
Gruppendynamik
Mentaler Aufbau I
(Handlungsbezug)
Trainingsintegrierte Übungen
mit mentaler Grundlage zur Ablaufsicherheit
Mentaler Aufbau II
(Personenbezug)
Mentalübungen
zur Fähigkeitserweiterung
Vorbereitung auf kommende
Spiele, Gegner, Atmosphäre,
Umfeld, Schiedsrichter usw.
Konfliktmanagement Richtig-Streiten-Lernen,
Moderation bei Konfliktgesprächen
Mediation
Begleitung verletzter /
Re-Integration rekonvaleszenter
SportlerInnen
Gesprächs- / Kommunikationsbehandlung
Begleitung von ErgänzungsspielerInnen in Mannschaften Personal Escorting
non-direktives Gespräch
Persönlichkeits- / Identitätsentwicklung
junger SportlerInnen
Personal Escorting
non-direktives Gespräch
Inklusion
neuer oder ausländischer SportlerInnen
in Mannschaften
Personal Escorting
kulturbezogenes family-escorting

Brauchen Sie zum Erfolg mehr Teamgeist, wünschen Sie bessere mentale Nachbereitung und Vorbereitung, sollen oder müssen Konfliktherde beseitigt werden, wenden Sie sich an uns.



Copyright 2004-2009 by Komm-Power - Alle Rechte vorbehalten [Impressum]